AGBs

AGB's

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines

1.1 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Mieter und der Inhaber des TWIN STUDIO’s, nachfolgend als „Vermieter“ bezeichnet. Die Informationen über die Vermieter können im Impressum eingesehen werden und dienen als Bestandteil dieser AGB’s.

1.2 Für den Abschluss eines Mietvertrages zwischen den Vertragsparteien ist keine Schriftform als Brief zwingend erforderlich. Beiderseitig erteilte Zusagen bezüglich der Zeit und Umfang der Anmietung der Räumlichkeiten und des Equipments über elektronischem Wege wie z.B. E-Mail oder Fax sind verbindlich.

1.3 Der Mieter verpflichtet sich bei Buchung diese AGB’s zu akzeptieren. Alle davon abweichenden Regelungen sind nur durch die Bestätigung des Vermieters gültig.

1.4 Der Mietvertrag wird rechtskräftig, sobald dem Mieter per E-Mail eine Buchungsbestätigung zugesandt wird.


2 Nutzung

2.1 Der Mieter und seine Begleitpersonen nutzen das Studio und sämtliche Einrichtung inkl. Equipment auf eigene Gefahr. Der Mieter bestätigt hiermit, dass er über die notwendigen Fachkenntnisse verfügt, um gefahrenloses Arbeiten in einem Studio zu gewährleisten.

2.2 Der Mieter hat sich beim Mietantritt über die ordnungsgemäße Beschaffenheit und Funktion der Mietsache zu bezeugen. Nicht gemeldete Mängel können bei der Abnahme nicht mehr reklamiert werden.

2.3 Der Mieter haftet für alle von ihm oder dessen Begleitpersonen verursachten Schäden. Ausgenommen sind natürlich verschleißbedingte Schäden. Der Mieter ist verpflichtet die an ihn überlassenen Gegenstände sorgsam zu behandeln.

2.4 Das Betreten von Räumlichkeiten, die nicht zum angemieteten Studio gehören ist strengstens untersagt.

2.5 Das Weitermieten oder Überlassen des Mietgegenstands an Dritte ist nur in vorheriger Absprache mit dem Vermieter möglich.

2.6 Das Studio inkl. Equipment und Einrichtung muss vor dem Verlassen in den ursprünglichen Zustand gebracht werden. Bei starker Verschmutzung wird eine Pauschale von 40,- Euro erhoben.

2.7 Jegliche gesetzwidrige Handlungen innerhalb des Studios werden zur Anzeige gebracht. Der Mieter wird ohne Rückzahlung der Miete des Studios verwiesen.

2.8 Im gesamten Studio ist das Rauchen untersagt. Raucherbereiche außerhalb des Studios sind gegeben. Projektbezogenes Rauchen für Film und Foto muss vorher mit dem Vermieter abgesprochen werden.


3 Personalien

3.1 Der Mieter hat sich gegenüber dem Vermieter durch die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder eines Reisepasses zu identifizieren. Der Vermieter ist berechtigt, zur Klärung eventueller nachträglicher Ansprüche, die persönlichen Daten des Mieters in seinen Unterlagen aufzubewahren bzw. auf elektronischen Medien zu speichern. Eine separate Einwilligung des Mieters hierbei ist nicht notwendig.


4 Preise, Mietzeit, Buchung und Zahlung

4.1 Der Mietzins ist vor Mietende in Bar zu entrichten. Der Mietpreis und die Mietdauer des Studios gehen aus der jeweils aktuellen Preisliste hervor. Zusätzliche Kosten wie z.B. Überstunden werden bei Mietende fällig.

4.2 Die berechnete Dauer der Vermietung beginnt mit dem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt der Übernahme durch den Mieter. Bei Mietzeitüberschreitungen werden angefangene Stunden jeweils zu einer vollen Stunde aufgerechnet. Auch bei Zeitüberschreitungen ist die Miete sofort fällig und in bar zu entrichten.

4.3 Alle aufgeführten Preise stellen Endpreise dar einschließlich aller damit verbundener Preisbestandteile inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.4 Eine Überziehung der gebuchten Zeit ist nur nach Absprache mit dem Vermieter möglich. Der Vermieter ist von einer geplanten Überziehung rechtzeitig zu informieren und muss seine Zustimmung dazu abgeben. Der Preis für die zusätzliche Studiozeit wird dann vereinbart.

4.5 Sollte die gebuchte Benutzung des Studios durch kurzfristig eingetretene Ursachen wie z.B. technische Probleme, Buchungsfehler u.a. nicht möglich sein, wovon der Mieter per Absage informiert wird, entsteht dem Mieter hieraus kein Erstattungsanspruch für entstandene Kosten gegen den Vermieter.


5 Stornierung

5.1 Bei Stornierung einer bereits schriftlich oder elektronisch bestätigten Anmietung seitens des Mieters, werden dem Mieter 50% des Mietpreises als Kosten für entgangene Einnahmen in Rechnung gestellt, wenn die Stornierung weniger als 8 Tage vor Mietbeginn erfolgt.


6 Schlussbestimmungen

6.1 Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben der erteilte Auftrag und die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen dennoch wirksam. Eine unwirksame Bestimmung soll durch eine Bestimmung ersetzt werden, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.